WICHTIGE INFO: Anmeldeschluss für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft ist der 22. Januar 2018.

Prophete Preis


Der Prophete Preis ehrt hervorragende Abschlussleistungen der im öffentlichen Dienst beschäftigten Absolventinnen oder Absolventen der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Braunschweig.

Prophete-Stiftung

Die Errichtung der Prophete-Stiftung und deren Satzung vom 15. August 2000 wurde von der Bezirksregierung Braunschweig als zuständiger Stiftungsbehörde mit Verfügung vom 13. Oktober 2000 genehmigt. Gemäß Abs. 1 der Satzung hat der Stiftungsvorstand die folgenden Richtlinien beschlossen:

§1 – Förderungsgrundsätze

  1. Die Prophete Stiftung fördert die Aus- und Fortbildung der im öffentlichen Dienst Beschäftigten im Regierungsbezirk Braunschweig.
  2. Dieser Stiftungszweck wird verwirklicht durch die Auszeichnung von Absolventen der verwaltungswissenschaftlichen Studiengänge der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Braunschweig e.V. und der Studienlehrgänge des Niedersächsischen Studieninstituts für kommunale Verwaltung Braunschweig e.V. mit einer Geldprämie.
  3. Auf die Prämie besteht kein Rechtsanspruch.

§2 – Förderungsfähiger Personenkreis

  1. Förderungsfähig sind Absolventen, wenn sie in der Aus- oder Fortbildung abschließenden Prüfungen herrvorragende Leistung nachgewiesen haben.
  2. Als hervorragende Leistungen im Sinne von Absatz 1 gelten Prüfungsabschlüsse die mit der Note „sehr gut“ oder der vergleichbaren Punktzahl (14 oder 15 Punkte) bewertet worden sind.
  3. Soweit in einem Jahr keine Leistungen nach Absatz 2 erbracht worden sind, können die als gut bewerteten Leistungen mit einer Gesamtnote bis 2,0 oder 13 Punkten den Leistungen nach Absatz 2 gleichgestellt werden.
  4. Werden Prüfungen mit einer abschließenden Gesamtnote bewertet, so ist vom Prüfungsausschuss bzw. seiner Vorsitzenden oder seinem Vorsitzenden eine Stellungnahme einzuholen, ob die Voraussetzungen von Absatz 1 vorliegen.

§3 – Höhe der Prämie

Die Prämien betragen:
- beim Erwerb des Verwaltungsdiploms, des Wirtschaftsdiploms oder des Verwaltungsdiploms betriebs-wirtschaftlicher Fachrichtung an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Braunschweig 2000,00 €

- bei Abschlüssen anderer Studien- oder Lehrgänge an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Braunschweig 500,00 €

- bei Abschlüssen am Studieninstitut Braunschweig
a) auf der Ebene des gehobenen Dienstes 500,00 €
b) unterhalb der Ebene des gehobenen Dienstes 250,00 €

§4 – Verfahren

  1. Die Vorschläge für die Auszeichnung der Absolventen sind beim Geschäftsführer der Stiftung einzureichen.
  2. Vorschlagsberechtigt sind:
    - der Studienleiter der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Braunschweig
    - der Institutsleiter des Studieninstituts Braunschweig

  3. Der Stiftungsvorstand entscheidet grundsätzlich einmal jährlich aufgraund eines einstimmingen Beschlusses über die Bewilligung der Prämien.
  4. Die Prämien werden mit einer Urkunde zuerkannt, die von den Vorstandsmitgliedern und dem Geschäftsführer zu unterzeichnen ist.
  5. Die Urkunden und die Prämien werden von dem Träger der Aus- oder Fortbildung übergeben.