WICHTIGE INFO: Anmeldeschluss für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft ist der 22. Januar 2018.

... nach dem Betriebswirt (VWA) weiter zum staatlichen Bachelor


Sie haben nach Ihrem Abschluss zum Betriebswirt (VWA)/ zur Betriebswirtin (VWA) die Möglichkeit, den Abschluss "Bachelor of Arts (B.A.)" zu erwerben.

Die VWA Braunschweig bietet Ihnen dazu sowohl die langjährige Kooperation mit der Hochschule Harz in Wernigerode oder das neue Kooperationsangebot mit der VWA Arnsberg in Braunschweig an.

Der Bundesverband der VWAen in Deutschland bietet Ihnen noch weitere Orte und Möglichkeiten eines Anschlussstudiums an. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier.

Nach dem B.A. bestehen weitere Möglichkeiten, wie beispielsweise das Studium zum "Master of Business Administration (MBA)" oder "Master of Arts (M.A.)".

Dualer Studiengang Betriebswirtschaft (B.A.) der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede in Kooperation mit der VWA Hellweg-Sauerland in Arnsberg

Die Fachhochschule Südwestfalen in Meschede bietet in Kooperation mit der VWA Hellweg-Sauerland in Arnsberg den dualen Bachelorstudiengang „Betriebswirtschaft“ (Bachelor of Arts) an. In Abhängigkeit der Anerkennung der erbrachten Vorleistungen in einem vorherigen VWA-, IHK- oder vergleichbarem Studium kann der Studiengang berufsbegleitend in verkürzter Studienzeit absolviert werden. Die entsprechenden Veranstaltungen werden in Braunschweig angeboten.

Eine Beschreibung des Studiengangs finden Sie hier.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen hier in Braunschweig die Geschäftsführerin der VWA Braunschweig (Geschäftsstelle in der Geysostraße 7) zur Verfügung:

Kati Troschke

mail: k.troschke[at]vwa-braunschweig.de

phone 0531-12887797

fax      0531-25793114

Informieren Sie sich auch direkt auf der Internetseite bei der VWA Arnsberg.

Als Ansprechpartnerin bei der VWA Hellweg-Sauerland, Königsstraße 14, 59821 Arnsberg steht Ihnen die dortige Akademieleiterin zur Verfügung:

Saskia Fleer

mail: fleer[at]vwa-arnsberg.de

phone 02931 878-261
fax        02931 878-250

mobil   0151 180 022 54

 

Anmeldung & Zugangsvoraussetzungen

Einzureichen sind das Anmeldeformular, sowie

  • Lebenslauf
  • Zeugnisse des schulischen Werdegangs
  • Abschlusszeugnis/ Urkunden über den/die „Betriebswirt/in (VWA) bzw. eines anderen vorherigen Weiterbildungsstudiums sowie ggf. Nachweis weiterer außerhoch- bzw. hochschulisch erbrachter Leistungen
  • Nachweis einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung (bspw. IHK-Zeugnis),
  • Bei Bewerberinnen und Bewerbern ohne (Fach)Hochschulreife zusätzlicher Nachweis über eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in dem erlernten Beruf

1. Nachweis der möglichen Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abiturzeugnis oder Zeugnis der Fachhochschulreife) mit ausgewiesener Durchschnittsnote in amtlich beglaubigter Kopie, alternativ bei Zugangsberechtigung aufgrund einer fachlich entsprechenden Berufsausbildung und beruflicher Tätigkeit: Nachweis des Abschlusses einer nach Berufsbildungsgesetz oder Handwerksordnung oder einer sonstigen nach Bundes- oder Landesrecht geregelten mindestens zweijährigen Berufsausbildung in amtlich beglaubigter Kopie und Nachweis einer danach erfolgten mindestens dreijährigen kaufmännischen beruflichen Tätigkeit in dem im Sinne des erlernten Ausbildungsberufes oder in einem der Ausbildung fachlich entsprechenden Beruf (Zeugnisse und /oder Zwischenzeugnis, Tätigkeitsnachweis des Arbeitgebers) in amtlich beglaubigter Kopie (Hinweis: Werden Tätigkeitsnachweise im Original eingereicht, so ist keine Beglaubigung erforderlich.)

2. Nachweis über das Bestehen einer Krankenversicherung im Rahmen der stu­dentischen Pflichtversicherung bzw. die Befreiung von dieser Pflicht­versiche­rung im Falle einer Privatversicherung im Original. Bitte rufen Sie bei Ihrer Krankenkasse an und verlangen eine Bescheinigung zwecks Einschreibung an einer Hochschule. Eine Kopie der Krankenkassenkarte oder das Einsenden einer Mitgliedsbescheinigung kann nicht für die Einschreibung verwendet werden.

3. Kopie des Personalausweises

Nur für den Fall, dass schon frühere Studienzeiten an einer Hochschule vorliegen (das VWA-Studium bleibt hier unberücksichtigt), benötigt die Fachhochschule Südwestfalen zudem noch:

4. Amtlich beglaubigte Exmatrikulationsbescheinigung der vorherigen Hochschule / Universität aus der Anfang und Ende und die Semesterzahl des Studiums hervorgeht

5. Aktuelles Notenblatt (mit Anzahl der Prüfungsversuche) der vorherigen Hochschule sowie Unbedenklichkeitsbescheinigung (falls Sie schon einmal an einer Hochschule studiert haben)

Hinweis: Amtliche Beglaubigungen erstellen Rathäuser, Kirchen, Notare, …, also alle Stellen, die ein Dienstsiegel führen. Beglaubigungen von Banken und Krankenkassen werden nicht anerkannt.

 

!! Bitte reichen Sie die Unterlagen per Post und nicht per Mail ein. Die Anmeldungsbestätigung erfolgt dann nach Eingang der Anmelde- bzw. Bearbeitungsgebühr auf dem Konto der VWA Braunschweig !!


B.A. Betriebswirtschaft der Hochschule Harz

Aufgrund der Kooperationsvereinbarung zwischen der VWA Braunschweig und der Hochschule Harz haben unsere Absolventen und Absolventinnen Betriebswirt (VWA) die Möglichkeit, berufsbegleitend den Bachelor Abschluss Betriebswirtschaft der Hochschule Harz zu erlangen.   

ABLAUF DES STUDIUMS:

Die Regelstudienzeit von 9 Semestern kann sich durch die Anrechnung von bestehenden Kompetenzen verkürzen. Studierende, die ein Studium an der VWA Braunschweig - Diplom-Betriebswirt erfolgreich abgeschlossen haben, werden pauschal 90 ETCS-Credits ohne Prüfung anerkannt.Dadurch starten Sie mit dem Studium im sechsten Semester und müssen aus dem Vorsemester das Modul Mathematik in den kommenden Semestern "nachholen". Sie studieren die Module des sechsten und siebenten Semesters im vier- bis sechswöchentlichen Rhythmus (bestehend aus Selbstlern- und Präsenzphasen).
Das Praxisprojekt und die Bachelorarbeit werden anschließend bei freier Zeiteinteilung, entsprechend Ihrer vorhandenen freien Ressourcen, absolviert.

Für mehr Informationen: Infoblatt der Hochschule Harz

Sommersemester – Bewerbungsschluss:15. Januar des Jahres
Wintersemester – Bewerbungsschluss:15. Juli des Jahres

ZEIT:

Samstag und Sonntag ca. alle 4-6 Wochen

ANSPRECHPARTNER:

Andrea Koch

Telefon: 03943 659 292
E-Mail:  berufsbegleitend-bwl[at]hs-harz.de
Internet: www.hs-harz.de/berufsbegleitend-bwl.html

Prof. Dr. Georg Westermann
Studiengangskoordinator

Telefon: 03943 659 235
E - Mail: gwestermann[at]hs-harz.de
Webseite: gwestermann.hs-harz.de

TransferZentrum Harz
Friedrichstraße 57-59
38855 Wernigerode